HIER ERFÄHRST DU DIE NEUSTEN EREIGNISSE


21.03.2019 - HErzuntersuchung Hulk

Tierärtzliche Gesellschaft für Diagnostik erblicher Herzerkrankungen /
Certificate of cardiovascular examination Collegium Cardiologicum e.V.

Ergebnis / Result von Hulk – Lyon des Gardiens de Rome
Keine kardiovaskuläre Veränderung
Nachuntersuchung in : 2 Jahren ( 03/2021 )

none cardiovascular changes
Recheck in : 2 years ( 03/2021)

Wie der Zufall manchmal so will, haben sich die aktuellen und immer lauter werdenden Diskussionen um das Thema DCM beim Beauceron, bei uns mit einem Untersuchungstermin überschnitten.

Wir haben uns für den offiziellsten Weg mit der Tierärztlichen Gesellschaft für Diagnostik erblicher Herzerkrankungen entschieden. Im Vorfeld mussten wir unterschreiben, dass das Ergebnis egal ob positiv oder negativ für die Forschung bereitgestellt wird und im Verbund abgerufen werden kann. 
Für die Erforschung von erblichen Herzerkrankungen ist es sehr wichtig, dass alle Ergebnisse eingereicht werden, nur so können Forschungen betrieben werden und Lösungswege gefunden werden. Nach einer langen Untersuchung ( ca. 45 Minuten ) , können wir mitteilen das Hulk ein gesundes Herz hat und dieses vom TA für die Höchstzeit von 2 Jahren freigegeben wurde, 
im März 2021 müssen wir zur nächsten Kontrolle.

Wir hoffen, dass auch andere Züchter und Deckrüdenbesitzer diesen Schritt gehen werden 
( Kostenpunkt ca. 180€ ) DCM ist eine Krankheit die niemand braucht. Aktuell sind 56% aller Dobermänner und 46% aller Boxer von einer erblichen Herzkrankheit betroffen. Wenn man diese Krankheit nicht von Beginn an im Keim erstickt, verbreitet sie sich rasend schnell.

 

Ziele des Collegium Cardiologicum e.V.
Tierärtzliche Gesellschaft für Diagnostik erblicher Herzerkrankungen

Absicht des CC e.V. ist es, eine standardisierte und qualifizierte Untersuchung erblicher Herzerkrankungen beim Tier in Deutschland zu gewährleisten.
Dieses Vorgehen sichert einen Standard, der für die Erstellung von Gutachten über die Gesundheit im Rahmen von erblichen Herzerkrankungen notwendig ist, wodurch eine gleichmäßige und nachvollziehbare Befunderfassung bei den Zuchtuntersuchungen bestimmter Hunde- und Katzenrassen gewährleistet wird. Um diesen Standard auch zukünftig sicher zu stellen, bedarf es einer permanenten Fortbildung der Mitglieder und Angleichung der Untersuchungsverfahren. Das gewährleistet auch die Möglichkeit die Ergebnisse von Herzuntersuchungen für wissenschaftliche oder rein statistische Zwecke auszuwerten. Nur wenn die Daten einheitlich ermittelt wurden sind sie nachvollziehbar und miteinander zu 
Da die Fragestellungen der Tierzüchter hinsichtlich erblicher Herzerkrankungen an den kardiologisch tätigen Tierarzt in den letzten 10 Jahren immer schwieriger geworden sind und sich die rechtlichen Aspekte einer Gutachtenerstellung ebenfalls verändert haben, hat sich die Notwendigkeit zur Qualitätssicherung ergeben. Deshalb wird das CC auch vom Verband deutsches Hundewesen (VDH) mitinitiiert um eine möglichst flächendeckende Verteilung der Untersucher und eine Qualitätssicherung im Rahmen des Verbraucherschutzes zu gewährleisten.
Einige Rassen werden in Screeningprogrammen untersucht. D.h. die Untersuchung ist vom Zuchtverein des VDH e.V. vorgeschrieben und die Ergebnisse werden den Vereinen zur Verfügung gestellt. Diese Untersuchungen sind für die Hunde Pflicht, bevor diese zur Zucht verwendet werden dürfen. Das hat in den letzten Jahren bei den von Herzerkrankungen betroffenen Rassen zu bemerkenswerten Ergebnissen geführt. Aufgrund der Ergebnisse und Auswertungen der Herzuntersuchungen konnte züchterisch sinnvoll reagiert werden.

Liste der zugelassenen Untersucher (Kardiologen) findet ihr hier:
http://www.collegium-cardiologicum.de/



10.03.2019 - IRA offenburg

letztes Wochenende ging es für uns Richtung Offenburg. Die 32. Ortenauschau stand an :) 

Dies mal war es jedoch ein wenig speziell, denn nur Yvonne konnte Ausstellen, da Constantin Ringhelfer war. Seine Aufgabe war das Bereichte schreiben. Die Vorfreude war trotz früher Uhrzeit recht groß, denn an so einem Tag kann man vom Richter sehr viel lernen und das eigene Auge sehr gut schulen. 

 

Einen kleinen Haken gab es jedoch für ein perfektes Wochenende, Hulk hatte unbemerkt, nach einem Halbmarathon, Muskel Probleme. Diese hatten wir nicht bemerkt, da die Läufigkeit von Lilo und Nikita für Hulk spannender war als sich auszuruhen. Erst nach der Läufigkeit, hatten wir das ganze Problem bemerkt. Hulk wurde von unserer Freundin Simone vorgeführt, er lief zwar, aber nicht so wie wir Ihn kennen. Nikita wurde von Yvonne präsentiert. Inti und Lilo durften den Sonntag bei Ihren "Großeltern" verbringen, die beiden hatten einen riesen Spaß :) 

 

Nikita holte sich das V1 in der Arbeitsklasse mit dem anschließenden Res. CAC (Club)

Hulk Holte sich das V2 in der Offenenklasse, trotz schlechtem Gangwerk eine klasse Leistung

 

Wir können stolz auf unsere beiden sein, die uns immer wieder zum Staunen bringen. 


Doch auch neben dem Ring haben sich tolle Szenen abgespielt, viele Freunde aus dem In - und Außland kamen. Das lockere Miteinander hat man richtig gespürt, so war bei manch einem Team die Nervosität nicht all zu hoch :) 

Ein riesen Dankeschön geht an unsere Freunde Jasmin und Elias, die unserem Hulki nach dem Lauf, mit Trost und  Behandlung zur Seite standen. Sowas ist einfach genau das, was eine Ausstellung ausmacht. 

Nach einem langen Tag, kamen wir sehr müde, voll mit Eindrücken und Geschichten, zu Hause an. 

Die Freude bei Inti und Lilo war der krönende Abschluss :) 


26.02.-01.03.2019 - FRANkreich

nach unserem letzten besuch beim Tierarzt, kam der lange ersehnte Anruf: "Ihr Hündin sollte in den nächsten 3 Tagen gedeckt werden" 

Also Messer und Gabel aus der Hand, nun hieß es Kofferpacken, Essen vorbereiten und Vorräte für die lange Fahrt kaufen. Der T-Rex war getankt, die Hunde eingeladen und die Co-Pilotin Jana am Start. 

1100 Kilometer im Visier und die Freude im Nacken. Nach einer wirklich kurzweiligen Fahrt, kamen Jana und Consti wohlbehalten in Frankreich bei Hélène und Patrick an. Ein großes Hallo, hatte man sich doch schon wieder eine Weile nicht gesehen. 

Schnell wurden alle Koffer verstaut, Essen gekühlt und schon haben wir die "heiße" Fracht ausgeladen. Wir dachten nach einer Runde Gassi, könnten wir mal schauen ob sich Lilo und Ihr Partner Mambo verstehen. 

Warum Mambo? Das fragen sich jetzt sicher viele, ja wir hatten beide Rüden eingereicht. Und nach vielen langen Überlegungen, den Entschluss gefasst Ihn zu nehmen. Dies lag auch daran, weil Jedi doch auch recht kompakt ist und die Morphologie von Mambo deutlich besser zu unserer Lilo passt. Vom Wesen und auch der Ausstrahlung, sind Sie beide einfach klasse. Viele unserer Zukünftigen Welpen Eltern, durften beide letztes Jahr in Karlsruhe kennen lernen. 

 

Nach einem schnellen Spiel, war es um beide auch schon geschehen. Es hat super gepasst und nun heißt es Daumendrücken :) 


Zwischen den Deckakten waren es auch nicht langweilig, es wurden alle anderen Hunde begrüßt und gekuschelt, Mama Leelou ganz besonders, Intis Bruder unter die Lupe genommen und noch Ihr Harlekin Bruder Oural kam zu besuch. Nikita und Inti durften mit Consti an den Schafen Arbeiten und Jana Half auf dem Hof. Bei gemütlichen Abenden wurde das noch frische Jahr besprochen und die Vorfreude ist schon groß auf weitere Treffen. 

 

Wir haben uns wie immer sehr wohl gefühlt und sind immer wieder begeistert, was das Leben für einen bereit hält. Ein paar Bilder findet Ihr hier auf unserer Seite. 

 

Das Große Album jedoch auf Facebook. Wir wünschen Euch viel Spaß beim stöbern, wir verbleiben jedoch sehr aufgeregt :) 


06.-11.02-2019 - BUdapest und winterdogshow

Unser 1. Urlaub im Jahr 2019. Der Plan war ein Mix aus Neuem, Ruhe, Action für die Hunde und eine Ausstellung. Also haben wir uns für die WinterDogShow in Budapest entschieden. 4 Tage Ausstellung, ein fremdes Land und eine Weltstadt, mit einer wunderschönen Natur im Umland. 

Gesagt getan und somit war die Vorfreude sehr groß, als der Motor startete und es los ging. 

 

Nach einer Langen, aber gemütlichen Fahrt kamen wir in unserer Blockhütte an, die 1. die Ihr Bett hatten, waren unsere 4 :) 

Wir hatten Essen für Alle dabei und somit konnte der 1. Abend ruhig ausklingen. Die folgenden 4 Tage waren ein Mix aus Ausstellung, Budapest erkunden und mit den Hunden die Natur genießen. 

Was sollen wir sagen, Ungarn hat uns sehr gut gefallen, ein freundliches und schönes Land, mit einer Vielzahl von tollen Orten, wir kommen sicher wieder :) Im Vorfeld haben wir erfahren das sehr gute Freunde von uns auch auf die Ausstellung kommen, somit hatten wir eine menge Spaß, viel Freude und spannende Augenblicke. Unsere Hunde haben klasse Leistungen erbracht, nicht nur 4 Tage am Stück Ausstellung, sondern auch 4 Tage top mitgemacht, daher konnte die tägliche "Fetz-Runde" nicht fehlen :) 

 

Wir haben viel gelernt, tolle neue Menschen und noch tollere neue Hunde getroffen. So eine Ausstellung ist nicht nur da um zu gewinnen, Sie gibt einem sehr viel mehr. Die klasse Ergebnisse unserer 3 Großen, könnte Ihr hier nachlesen: 

 

Lilo, Hulk, Nikita

Nach den 4 aufregenden Tagen, haben wir noch Zeit für uns und unsere Hunde gehabt. Es ging in die Natur laufen und abends lecker Essen. Die Bande immer dabei :) Auch unsere kleinste im Bunde hat es super gemacht und wir sind froh zu sehen, dass Sie keinen Stress mit dem ganzen Programm hatte, im Gegenteil, es gab für Sie nichts cooleres als alles Neue zu erkunden!

 

Am Ende unserer Reise haben wir noch Katalin besucht, eine Züchterin aus Ungarn, die auch Lilo´s Oma hat :) Das wiedersehen war eine riesen Freude für Hund und Mensch und somit konnten wir Lilo zu Ihrem 4. Geburtstag etwas ganz Besonderes schenken. Wir wissen nun woher   Lilo Ihren Charakter her hat :) 

 

zurück im Land, bleiben unvergessliche Augenblicke, tolle Erfolge und viele Neue Freunde. Wir freuen uns auf die nächsten Reisen, Ihr kennt uns ja... Normal ist anders :D 


26.01.2019 - NHAT Schweiz

Früh ging es für die Hüter am Samstag in die Schweiz, -die Arbeit ruft :)

Unser Fokus war der NHAT (NaturalHerdingAttributeTest) für Hulk. Wir wollten sehen ob er nicht nur im Ring eine gute Figur macht :)    

 

Richter war Steve Jaunin. Der Test besteht aus 2 Teilen, den Sozialen - und den Hüte-Teil. 

Im Sozial-Teil wird der Hund geprüft und beurteilt in verschiedenen Situationen, Menschen, andere Hunde, Lärm und Reize.  Hulk hat diese Punkte alle mit  Excellent bestanden.  

 

Danach ging es ohne Leine und Halsband mit dem Richter an die Schafe, ab dem Moment darf man selbst nicht mehr mit seinem Hund sprechen. Es wird genau beobachtet, wie der Hund sich der Herde annähert, und wie er sich an der Herde selbst verhält, -hier darf der Hund auf keinen Fall in den Jagdtrieb fallen. Der Hund sollte sich ruhig an den Schafen verhalten und nicht allzu aufgeregt sein , da die Wirkung des Hundes auf die Schafe ebenfalls bewertet wird.

Hulk hat von alleine angefangen die Herde zu hüten, einzelne Schafe wieder in die Gruppe zu führen und die Herde mit leichtem Druck zu treiben.  Dazu wird geprüft ob der Hund, wenn man sich von den Schafen entfernt, im Trieb bleibt, oder merkt das er folgen muss. Auch das Abrufen und Ablegen von / an den Schafen wird beurteilt.    

 

Wir waren sehr glücklich und richtig erstaunt: Hulki ist ein waschechter Hüter :)

Der bestandene NHAT und auch das Super Ergebnis haben zum Entschluss geführt, dass nun auch Hulk an den Schafen ausgebildet wird. Wir halten Euch auf dem Laufenden :)  

 

Ein paar Bilder findet Ihr hier und auf unserer Facebookseite

Und wir haben den Tag auch noch genutzt, um für Euch ein paar neue Bilder von unserer Bande zu schießen :) diese findet Ihr hier. 

 

oder Ihr folgt den Buttons :) viel Spaß und einen guten Wochenstart! 


12.-13.01.2019 - PARIs dog show

Am Freitagnachmittag ging es für Nikita, Hulk und Constantin nach Paris zur PARIS DOG SHOW CACS und CACS-CACIB.

Die 1. große Ausstellung in 2019 und dann noch in Frankreich :) wir waren sehr gespannt …

   

Am 1. Tag waren lt. Katalog 11 Hunde gemeldet, in Frankreich ist es wie in Italien:  nur jeweils der Beste Rüde und die Beste Hündin bekommt das CAC oder am 2. Tag das CACIB

Somit muss man nicht nur ein EXC 1 in seiner Klasse erreichen, sondern auch das Stechen des jeweiligen Geschlechts. Um dieses laufen die Klassen: Jugend-, Zwischen-, Offene-, Gebrauchs-und später dann auch die Championklasse. 

 

Hulk erzielte ein super EXC 1 in der Championklasse 

Nikita erzielte ebenso ein super EXC 1 in der Gebrauchshundeklasse und bekam das CAC

 

Im Ring, um die Titel BOB und BOS, standen nun Hulk, Nikita und Mikado von unserem guten Freund Alexandre. Nikita wurde unter fremder Führung  - da Consti mit Hulk zur gleichen Zeit laufen musste ) -  Beste Hündin, und wurde mit dem Titel BOS ausgezeichnet.

Alexandre gewann mit Mikado das BOB - Ein super Ergebnis für alle und es wurde gefeiert.

 

Am 2. Tag waren wir nun wirklich angekommen, für diesen Tag waren laut Katalog 54 Beaucerons gemeldet, dies lag auch daran, dass Paris die Hirtenhunde eingeladen hat, um die Rassen besonders hervorzuheben. Am Ring herrschte eine klasse Stimmung, ein TV Team & viele Zuschauer haben dazu beigetragen.

Wir wussten es würde nicht einfach werden, jedoch ist es eine super Möglichkeit gegen wirklich erstklassige Hunde anzutreten, die Championklasse war hochrangig besetzt.

Viele bekannte Gesichter und Freunde waren gekommen, es war ein großes Hallo und die Vorfreude für die Läufe stieg. Als erstes war Hulk an der Reihe der als Jüngster Teilnehmer in der Championklasse (6 Hunde) antrat. Nikita trat anschließend gegen eine starke Hündin in der Gebrauchshundeklasse an.

 

Hulk erzielte ein super EXC und wurde 5. in der Championklasse, hinter Leeroy , Jhetro …da darf man sich gerne hinten einreihen ;-)

Nikita erzielte ein super EXC 2 in der Gebrauchshundeklasse 

 

Beide Hunde haben eine super Leistung gezeigt und haben uns wirklich sehr glücklich gemacht.

Uns ist es wichtig auch im Ursprungsland zu sehen wie unsere Hunde abschneiden und was sollen wir sagen.... wir sind sehr sehr stolz auf die 2


01.01.2019 - ciao 2018 und hallo 2019

Auf gehts alle uns nach ins neue Jahr 2019 :) wir hoffen Ihr seit alle gut über den Jahreswechsel gekommen und freut euch auf die neuen Aufgaben und Ereignisse. 

Wir hatten einen tollen Jahresabschluss mit vielen Freunden, Bekannten und Familie. 

 

Wir sind voller Energy für das kommende Jahr und Ihr könnt gespannt sein was dieses mal alles passieren wird. Langweilig wird es Euch sicher nicht :) aber uns auch nicht ^^ 

Wir haben schon ein paar neue Inhalte für Euch bereit gestellt, unter der Rubrik:

findet Ihr 2 neue Videos von Yvonne und Nikita. Wir haben für alle die das alte Jahr vermissen das Archiv 2018 eröffnet. Wir freuen uns schon auf dieses Jahr und vor allem den ein oder anderen wieder zu treffen und vor allem mit unseren tollen Hunden Spaß haben und sich gegenseitig auszutauschen. :) Euch allen einen guten Start in das Jahr 2019!